Über uns

Der Träger

Das Deutsche Rote Kreuz als Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege leistet im Rahmen seiner satzungsgemäßen Aufgaben und ethischen Grundlagen unterschiedlichste Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien. Er ist als Freier Träger in der Wahl seiner Schwerpunktsetzungen autonom. DRK Kreis- und Landesverbände unterhalten familienunterstützende Dienste und familienergänzende Dienste. Der Träger unserer Kindertagesstätte ist das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Grafschaft Bentheim, Denekamper Str. 76, 48529 Nordhorn, Telefon: 05921/88360. Das DRK hat sich in seinen Grundsätzen: Neutralität, Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Unabhängigkeit, Universalität, Einheit und Freiwilligkeit dazu bekannt, dem Menschen ohne Ansehen seiner Person zu helfen. Die Kindertagesstätte Zwergenland bildet zusammen mit der DRK Frühförderung, der Autismusambulanz, der Herzsportgruppe und der Hörerzeitung das Familienzentrum.

 

 

Geschichte

Die DRK Kita Zwergenland wurde am 01. November 2013 eröffnet. Vorausgegangen war die Errichtung eines neuen zweistöckigen Gebäudes im Rawe-West Areal. Im April 2013 erfolgte der Spatenstich und nach siebenmonatiger Bauzeit konnten die ersten Kinder die Kita besuchen. Die Betreuung der Kinder startete mit einer altersübergreifenden Regelgruppe und einer Krippengruppe. Insgesamt können 40 Kinder unsere Einrichtung besuchen. Das Gesamtgebäude beherbergt das Familienzentrum des DRK mit vielfältigen Beratungs- und Therapieangeboten.

Kindergruppen & Öffnungszeiten

Wir bieten jeden Tag Mittagessen aus der Großküche Kotting in Nordhorn an.  Das Zwergenland ist ganzjährig geöffnet, außer:

  • drei Wochen in den Sommerferien
  • eine Woche zu Ostern

Zwischen den Feiertagen zum Jahreswechsel ist unsere Einrichtung geschlossen. Während der Schließzeiten im Sommer wird eine Ferienbetreuung angeboten.

Zaubertrolle und Waldelfen

Betreuungszeit: 8:00 – 14:30

Sonderöffnungszeit: 7:30 – 8:00 und 14:30 – 15:00

Feste und Feiern  

Unsere Kindertagesstätte feiert die Jahresfeste nicht nach religionspädagogischen Gesichtspunkten, sondern unter dem Aspekt der Aktualität und des Sinnzusammenhanges für die Kinder. Sie werden jedoch thematisiert, weil das Feiern von Festen und Ritualen ein Gefühl von Gemeinschaft, eine Unterbrechung des Alltags und das Bewahren kultureller Traditionen ermöglicht. So feiern wir beispielsweise:

  • Karneval
  • Ostern
  • Weltkindertag,
  • Übernachtung und Abschlussfeier der Vorschulkinder
  • Laternenfest,
  • Nikolaus,
  • Weihnachten,
  • Sommerfest

Ein Fest zu planen, vorzubereiten und es gemeinsam zu genießen bietet große Chancen der Annäherung und des Zusammenhalts.

 

Team

Unser Team umfasst elf Mitarbeiter, darunter Neun pädagogische Fachkräfte und zwei Kräfte für die Mittagsbetreuung.

Durch gemeinsames Planen, Beraten und übereinstimmendes Handeln ist eine gute Zusammenarbeit im Team gewährleistet. Eine zusammen erarbeitete Handlungsbasis gibt Sicherheit und schafft eine positive Atmosphäre, die sich auf die Arbeit mit den Kindern und Eltern überträgt.

Kosten

Der NORDHORN-PASS ist Grundlage für die Berechnung der Beiträge zum Besuch in Nordhorner Kindertagesstätten. Die Kindergarten- und Krippenbeiträge richten sich nach dem Einkommen der Eltern und sind sozial gestaffelt. Ausschlaggebend für die Berechnung ist das Einkommen des Vorjahres. Der Kindergarten ist ab dem 3. Lebensjahr beitragsfrei. Aktuelle Beiträge können bei der Stadt Nordhorn erfragt werden (Tel: 05921/878239).